(Short News) Kurz und knackig zusammengefasst, die wichtigsten sportlichen Höhepunkte sowie spektakulärsten Ereignisse von Week 8 in der National Football League

Der ewige Vinatieri hat es wieder getan. Dem Hall of Famer Morten Andersen einen Rekord weggeschnappt. Schon im September stieß der 45-jährige Adam Vinatieri den Rentner Morten Andersen vom Field Goal Thron, jetzt im Oktober auch noch vom Punktethron. Automatic Adam hält dank eines Fielgoals im 2. Quarter beim Spiel gegen die Oakland Raiders bei nun 2.500 Punkten (Andersen kam in seiner Karriere auf 2.444 Punkte). Der frühere New England und nunmehrige Indianapolis Colts Kicker ist damit der neue NFL Spieler mit den meisten Punkten ever in der Geschichte des Sports. Nie war der Begriff „Lebende Legende“ zutreffender als bei Adam Vinatieri.

Tom Brady mit nächstem Meilenstein in seiner Karriere 

Der alte Mann und das Mehr. Der Goat fügte am Wochenende seiner rekordgetränkten Karriere einen weiteren Meilenstein hinzu. Brady knackte beim Sieg über die Green Bay Packers die 80.000 Yards Marke. Das gelang vor ihm nur … niemandem! Der fabelhafte Tom Brady ist der Erste, der diese Marke erreichte. Die 80.000 Yards setzen sich zusammen aus: Passing, Rushing, Receiving. Sowohl Spiele in der Regular Season als auch in den Play Offs fließen in die Wertung ein. 

Adrian Peterson macht einen Platz in der All Time Rusher Liste gut 

Für Adrian Peterson war es wieder einmal ein unvergesslicher Tag in der NFL. Der Redskins Rusher erlief 149 Yards und überholte damit den 9. Platzierten Tony Dorsett in der All Time List. AP lieferte 2 Touchdowns ab, einen davon mit einem 64 Yards Run. Noch ein Touchdown dieser Sorte und er egalisiert den Langzeitrekord von Barry Sanders mit den meisten 50+ Yards Touchdowns.

Jameis Winston gebenched – seine Zeit in Tampa könnte vorüber sein

Es gab vier Gründe, wieso der Starting QB während des Spiels auf der Bank Platz nehmen musste: Der 1. Grund – 1. Interception / 2. Grund – 2. Interception / 3. Grund – 3. Interception / 4. Grund: 4. Interception …. die letzte Interception mündete dabei in einem Pick Six durch einen Rookie des Gegners. Zu viel für Headcoach Dirk Koetter. Er ließ kurz vor Halloween „Fitzmagic“ ran. Ryan Fitzpatrick machte seine Sache, wie schon in den Wochen zuvor als er Winston ersetzte, fulminant. Der alte Mann auf der Quarberback-Position hätte seine Franchise in dem Spiel fast noch zu einem Sieg geführt. Inzwischen hat Vrabel Fitzpatrick für die kommende Woche eine Startergarantie erteilt. Das heißt, der eigentliche Starting Quarterback Jameis Winston muss erneut auf der Bank Platz nehmen. Es mehren sich die Stimmen, dass damit – sollte Fitzmagic in den nächsten Wochen keinen Stuss zusammenspielen – die Tage von Winston bei den Buccaneers gezählt sein könnten. Sein letztes Tampa-Spiel könnte also mit 4 Interceptions und dem damit verbundenen Aufstieg zum Interception-König der Liga geendet haben (gemeinsam mit Sam Darnold und Case Keenum).  

Short News in Zahlen:

  • Los Angeles Rams: Die Unbefleckten: Die Rams halten bei 8:0 Siegen, bleiben weiterhin als einziges Team ungeschlagen
  • Antonio Brown: der Wide Receiver der Steelers wird zum Serientäter – Brown machte am Wochenende seinen 5. Touchdown in Serie – und dabei fing die Saison so schlecht für ihn an
  • Adam Thielen: sein unglaublicher Lauf geht weiter. Zum 8. Mal in Folge fing der bärenstarke Wide Receiver der Minnesota Vikings Bälle für über 100 Yards – egalisierte damit den Rekord von Calvin „Megatron“ Johnson. Für die ersten 8 Spiele einer Saison gehört Thielen der Rekord allein
  • Case Keenum: 8. Spiel – 8. Interception – der Broncos-QB warf in dieser Saison in jedem Spiel 1 Interception, inferior 
  • Carolina Panthers: 36 Punkte gemacht gegen die beste Defense der Liga (Baltimore) – alle Achtung
  • Todd Gurley: Erzielte saisonübergreifend seinen 11. TD in Folge – niemand kann ihn aufhalten
  • Josh Lambo: Franchise Rekord der Jacksonville Jaguars mit 21 verwandelten Field Goals in Folge eingestellt
  • Kirk Cousins: erste Pick Six der Saison
  • Drew Brees: erste Interception der Saison
  • Lamar Jackson: erster Pass-Touchdown in seiner Karriere 

Momentan nicht im Play-Off  …. unter anderem

AFC

# Baltimore Ravens
# Miami Dolphins 
# Jacksonville Jaguars

NFC

# Minnesota Vikings
# Green Bay Packers
# Philadelphia Eagles (regierender SB-Champion)
# Dallas Cowboys 

Play Off Picture nach Woche 8:

http://www.nfl.com/playoffs/playoff-picture