Diese Frage wirst du dir gleich nicht mehr stellen: „Draft, was ist das?“ – Mein NFL-Blog „Fußball und Football News“ erklärt dir das Auswahlverfahren.

Für NFL-Einsteiger: die wichtigsten Informationen in aller Kürze zum NFL Draft 

Bei diesem Auswahlverfahren existieren unter dem Strich sieben Durchgänge, in denen jeweils 32 Nachwuchstalente gepickt werden. Was ist der Draft?

Im sogenannten Draft werden jedes Jahr die besten College-Spieler in die NFL gewählt. Die Auswahl der besten Nachwuchsspieler des Landes ist ein riesiges Spektakel im American Football. Millionen Footballfans verfolgen den Draft vor ihren Fernsehgeräten, um mitzuverfolgen, welche Jungstars in der neuen Saison in der National Football League spielen werden. 

Der NFL Draft 2020 findet von 23. bis 25. April 2020 in Las Vegas / Nevada statt. Austragungsort ist jedes Jahr ein anderer. 2019 war die NFL in Nashville, Tennessee zu Gast. Cleveland wird 2021 den NFL-Draft abhalten dürfen. Der Veranstaltung erstreckt sich stets im April eines Jahres über drei Tage und beginnt am Donnerstag mit der 1. Runde. Freitags wird der Draft mit den Runden 2 und 3 fortgesetzt. Am Samstag folgen die restlichen Runden 4 bis 7.

Zum Prozedere in Runde 1: Die Teams wählen auf Grundlage ihrer Leistungen in der vorherigen Saison in umgekehrter Reihenfolge die Spieler aus. Das heißt: Die besten Teams der abgelaufenen Saison kommen in der 1. Draftrunde ganz am Schluss dran. Die schlechtesten Teams der Vorsaison dürfen als Erstes ihre Favoriten (Quarterbacks, Runningbacks, Wide Receiver, Tackles etc.) für die neue Saison aussuchen. Dieser Logik folgend darf sich das schlechteste NFL-Team der Vorsaison als Allererstes einen Nachwuchs-Spieler seiner Wahl aussuchen. Diese wenig schmeichelhafte Ehre kommt 2020 den Cincinnati Bengals mit einem Record von 2:14 zuteil. Sie haben also nur 2 Spiele von 16 gewinnen können, aber gleich 14 verloren. In weiterer Konsequenz darf das zweitschlechteste Team der Vorsaison als zweites einen Nachwuchs-Spieler im Draft wählen. Das drittschlechteste als drittes. Usw. Usf.

Demnach kommt der Superbowl-Sieger als 32. und allerletztes Team dran. Durch dieses ausgeklügelte Draft-System will die NFL eine auf Sicht möglichst große Chancengleichheit zwischen allen 32 Teams herstellen (genauso wie mit dem Salary Cap). 

#1 Pick im Draft: Der im Draft an 1. Stelle gewählte Spieler wird “Nr. 1 Pick” genannt. Bekannte First Overall Picks der letzten Jahre waren etwa Jared Goff (Los Angeles Rams), Baker Mayfield (Cleveland Browns) oder Kyler Murray (Arizona Cardinals). In der Regel werden Quarterbacks als #1 Pick ausgewählt. Der letztgepickte Spieler im gesamten Draft erhält den unrühmlichen Namen “Mr. Irrelevant”.  

7 Runden: Jedes NFL-Team verfügt grundsätzlich in jeder der sieben Runden über einen Draft-Pick. Dieses Anrecht kann aber zum Beispiel durch Trades oder Compensatory Picks durcheinander gewirbelt werden. Compensatory Picks werden an Teams vergeben, die mehr oder bessere Free Agents als andere Teams in der Offseason verloren haben. Die Kompensationspicks beginnen mit Ende der 3. Runde und ziehen sich bis zur 7. Runde. In Summe werden von den NFL Teams 256 Spieler im Draft gewählt –> 7×32 plus 32 Compensatory Picks. 

Zeit pro Runde: In Runde 1 haben die Teams jeweils 10 Minuten Zeit, einen Spieler auszusuchen oder einen Trade mit einem anderen Team einzugehen. In den darauffolgenden Runden reduziert sich genanntes Zeitfenster sukzessive. Auf 7 Minuten in der Runde 2, auf 5 Minuten in den Runden 3 bis 6. In der letzten Runde haben die Teams dann gar nur mehr 4 Minuten Zeit für einen Pick oder Trade.  

Rookies in der NFL: Die gedrafteten Spieler bekommen in den Wochen danach von ihrem neuen Team einen Vertrag und spielen ab der kommenden Saison in der NFL. In ihrer ersten Saison heißen NFL-Spieler – egal, ob sie gedraftet werden oder ungedraftet in die NFL kommen – Rookies.

Erklärung – Was ist der Draft? 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden