Ein Überblick über alle gefeuerten bzw. neuen Trainer der Deutschen Fußball Bundesliga

5. TRAINERWECHSEL 

SCHALKE 04

⇐ Domenico Tedesco

⇒ Huub Stevens – bis Saisonende

 

Entlassung: am 14.03.2019
Letztes Spiel: das inferiore 0:7 Debakel gegen ManCity im Achtelfinale der Champions League 
Tabellenplatz in der BL zu dem Zeitpunkt: 14. – 4 Punkte vor dem Relegationsplatz
Amtsantritt: Juni 2017 (als Nachfolger von Markus Weinzierl)
Spiele: 75
Punkteschnitt: 1,57
Besonderheit Nr. 1: Die Vizemeisterschaft letztes Jahr nach den Bayern und vor Erzrivale Dortmund
Besonderheit Nr. 2: Tedesco übernahm Schalke mit nur 31 Jahren, war nach Julian Nagelsmann der zweitjüngste BL-Trainer  
Neuer Trainer auf Schalke: Huub Stevens – interimistisch bis Saisonende
Dessen letzte Station: Aufsichtsratmitglied auf Schalke bzw. Hoffenheim-Trainer 2015  – Der Knurrer von Kerkrade wird unterstützt von Co-Trainer Mike Büskens, seines Zeichens UEFA-Cup-Sieger von 1997 mit Schalke
Besonderheit Nr. 3: Huub Stevens rettete zuletzt 2x Stuttgart vor dem Abstieg. Das Gleiche soll er nun mit Schalke schaffen
Mögliche Trainer-Kandidaten: keine bekannt

♦ Berühmte letzte Worte

„Domenico Tedesco genießt eine große Wertschätzung auf Schalke. In der vergangenen Saison konnte er eine sehr positive sportliche Entwicklung einleiten, die mit der Vizemeisterschaft ihren Höhepunkt fand“, erklärte Schneider. „Allerdings dürfen wir nicht verkennen, dass die Entwicklung in dieser Saison unter dem Strich negativ ist. Bei meinem Amtsantritt habe ich diesbezüglich eine Trendwende eingefordert, die angesichts der ernsten sportlichen Situation in der Bundesliga zwingend notwendig ist. Wir sind nach reiflicher Überlegung zu der Erkenntnis gekommen, dass diese in der aktuellen personellen Konstellation nicht mehr möglich ist.“

Der neue Sportchef Jochen Schneider musste bereits kurz nach seiner eigenen Inthronisation den ersten Trainer-Rausschmiss vornehmen

4. TRAINERWECHSEL 

1. FC NÜRNBERG

⇐ Michael Köllner

⇒ Offen – Interimistisch: Boris Schommers

 

Entlassung nach Spieltag: 21 … am 12.02.2019
Letztes Spiel: 1:
Tabellenplatz zu dem Zeitpunkt: Nürnberg stand mit Platz 18 am Tabellenende, auf einem direkten Abstiegsrang
Amtsantritt: März 2017 (Nachfolger von Alois Schwartz)
Spiele: 72
Punkteschnitt: 1,28
Besonderheit Nr. 1: Köllner hatte 15 Spiele in Serie mit Nürnberg nicht gewonnen
Besonderheit Nr. 2: Sportvorstand Andreas Bornemann wollte Trainer Köllner partout nicht entlassen. Daher musste Nürnberg erst den Sportvorstand feuern, um anschließend selbst den Trainer beurlauben zu können
Neuer Trainer in Nürnberg: Boris Schommers (bis auf Weiteres)
Dessen letzte Station: Co-Trainer von Michael Köllner beim 1. FC Nürnberg
Mögliche Trainer-Kandidaten: Marek Mintal, Markus Gisdol, Tayfun Korkut, Heiko Herrlich, Christian Titz, Andre Breitenreiter

♦ Berühmte letzte Worte

„Alles hat seine Zeit. Der Mannschaft und dem gesamten Verein wünsche ich für die Zukunft nur das Beste! Der 1. FC Nürnberg wird immer einen Platz in meinem Herzen haben.“

Ex-Nürnberg-Trainer Michael Köllner kommentierte nach 5 Tagen des Schweigens mit diesen Worten seine Entlassung per Facebook-Post

3. TRAINERWECHSEL 

HANNOVER 96

⇐ Andre Breitenreiter

⇒ Thomas Doll

 

Entlassung nach Spieltag: 19 … am 27.01.2019
Letztes Spiel: 1:5 Klatsche in Dortmund
Tabellenplatz zu dem Zeitpunkt: 17. – gleichauf mit dem Tabellenletzten Nürnberg – bei 3 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz
Amtsantritt: März 2017
Spiele: 66
Punkteschnitt: 1,17
Vertragsende: Sommer 2019
Besonderheit: Breitenreiter war der Aufstiegstrainer, führte Hannover wieder in die Bundesliga
Neuer Trainer in Stuttgart: Thomas Doll
Dessen letzte Station: Ferencvaros Budapest bis August 2018
Andere Trainer-Kandidaten waren: Mirko Slomka, Peter Stöger

 Berühmte letzte Worte 

„Jeder weiß, dass Andre sich als Hannoveraner sehr mit dem Verein identifiziert. Er und sein Team haben in den letzten Wochen und Monaten wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückzuführen. Dies ist leider nicht gelungen“

Hannover-Manager Horst Held begründet die Entlassung seines guten Spezis

2. TRAINERWECHSEL 

BAYER 04 LEVERKUSEN

⇐ Heiko Herrlich
⇒ Peter Bosz

 

Entlassung nach Spieltag: 17 – nach Ende der Hinrunde / am 23. Dezember 2018 – einen Tag vor Weihnachten
Letztes Spiel: 3:1 Heimsieg über Hertha BSC – Heiko Herrlich wurde von Leverkusen nach 2 Siegen in Folge gefeuert (!)
Tabellenplatz zu dem Zeitpunkt: 9. – Drei Punkte hinter einem Europapokal-Platz
Amtsantritt: Juli 2017
Spiele: 64
Punkteschnitt: 1,72
Vertragsende: Sommer 2019
Neuer Trainer in Stuttgart: Peter Bosz
Dessen letzte Station: Borussia Dortmund bis Dezember 2017
Andere Trainer-Kandidaten waren: keine

 Berühmte letzte Worte 

Sportdirektor Rudi Völler kommentiert die viel diskutierte Entlassung im Bayer Leverkusen TV

1. TRAINERWECHSEL 

VFB STUTTGART

⇐ Tayfun Korkut
⇒ Markus Weinzierl

 

Entlassung nach Spieltag: 7 / am 07. Oktober 2018
Letztes Spiel: 1:3 Niederlage im Kellerduell gegen Hannover 96
Tabellenplatz zu dem Zeitpunkt: 18.
Amtsantritt: Jänner 2018
Spiele: 22
Punkteschnitt: 1,64
Vertragsende: Juni 2020
Neuer Trainer in Stuttgart: Markus Weinzierl
Dessen letzte Station: Schalke 04 bis Juni 2017
Andere Trainer-Kandidaten waren: Peter Bosz, Roger Schmidt, Heimir Hallgrimsson

 Berühmte letzte Worte 

„Die Trainerfrage stellt sich nicht!“

Sportvorstand Michael Reschke am Samstag Abend, am Sonntag feuerte er seinen Trainer

„Mir war klar, dass ich im Falle einer anschließenden Entlassung von Tayfun Korkut Gegenwind und negative Schlagzeilen aushalten muss“, verteidigte Reschke hernach seine Entscheidung im Interview mit SPORT BILD: „Doch das nahm ich bewusst in Kauf. Ich würde es auch heute mit etwas Abstand genauso machen. Ich gebe offen zu, dass ich in der Frage nicht ganz ehrlich war und respektiere, wenn das nun in der Öffentlichkeit anders interpretiert und missverstanden wird. Damit kann und muss ich leben.“

Ein Überblick über alle gefeuerten bzw. neuen Manager der Deutschen Fußball Bundesliga

4. WECHSEL

SCHALKE 04 – SPORTVORSTAND

⇐ Andreas Heidel
⇒ Jochen Schneider

Heidel trat Ende Februar nach diversen Anfeindungen und Vertrauensverlusten von sich selbst aus zurück 

3. WECHSEL

1. FC NÜRNBERG – SPORTVORSTAND

⇐ Andreas Bornemann
⇒ Offen – Mögliche Kandidaten: Per Nilsson, Christian Möckel, Olaf Rebbe, Stan Valckx

Die Entlassung von Bornemann erfolgte im Februar 2019

2. WECHSEL 

VFB STUTTGART – SPORTVORSTAND

⇐ Michael Reschke
⇒ Thomas Hitzlsperger

Wechsel erfolgte im Februar 2019

1. WECHSEL 

BAYER LEVERKUSEN – SPORTDIREKTOR

⇐ Jonas Boldt
⇒ Simon Rolfes 

Rolfes übernahm den Posten im Dezember 2018, Boldt steht dem Neo-Sportdirektor noch bis Ende Juni 2019 beratend zur Seite