Dass Red Bull Salzburg ein ums andere Mal in der Champions League Qualifikation scheiterte, hat auch sein Gutes. Der österreichische Serienmeister hält mit Blick auf die Gruppenphase fast alle Rekorde in der UEFA Europa League 

Red Bull Salzburg – 8 Teilnahmen

The Best of the Rest – 7 Teilnahmen / FC Villarreal oder Lazio Rom & FCSB & PAOK Saloniki

Rapid Wien – 7 Teilnahmen

Rekordhalter bei den meisten Punkten in der Gruppenphase

Red Bull Salzburg – 83 Punkte

The Best of the Rest – 66 Punkte / Lazio Rom & PSV Eindhoven

Rapid Wien – 38 Punkte

Rekordhalter bei den meisten Toren in der Gruppenphase

Red Bull Salzburg – 70 Tore

The Best of the Rest – 62 Punkte / Atletic Bilbao & FC Villarreal

Rapid Wien – 42 Tore

Rekordhalter bei den wenigsten Gegentoren in einer Gruppenphase

Red Bull Salzburg – 1 Gegentor (2017)

The Best of the Rest – 1 Gegentor / Standard Lüttich (2011)

Rapid Wien – 6 Gegentore (2015)

Rekordhalter als Gruppensieger

Red Bull Salzburg – 4x

The Best of the Rest –  k.A.

Rapid Wien – 1x

Rekordhalter mit Punktemaximum in Gruppenphase (6 Siege)

Red Bull Salzburg – 2x

The Best of the Rest – 1x / Zenit St. Petersburg (2010) & RSC Anderlecht (2011) & Tottenham Hotspur (2013) & Dinamo Moskau (2014) & SSC Neapel (2016) & Schachtar Donezk (2016)

Rapid Wien – noch nie

Beinahe-Rekordhalter beim Einzug in die K.o.-Phase

Red Bull Salzburg – 5x

The Best of the Rest – 6x / FC Villarreal

Rapid Wien – 1x

Beinahe-Rekordhalter beim Spieler mit den meisten Einsätzen in der Gruppenphase

Red Bull Salzburg – 30 Spiele / Andreas Ulmer

The Best of the Rest – 30 Spiele / Jeremain Lens & Ondrej Mazuch

Rapid Wien – 31 Spiele / Mario Sonnleitner (Rekordhalter)

(primäre Quelle: UEFA sowie eigene Recherchen)