Kaderanalyse DFB Nationalteam – Deutschland vs. Russland / Deutschland vs. Holland

Kaderanalyse DFB Nationalteam – Deutschland vs. Russland / Deutschland vs. Holland

Jogi Löw zieht seine Verjüngungskur des deutschen Nationalteams weiter gnadenlos durch und beruft einen seiner jüngsten Kader aller Zeiten ein 

Die Nominierten

Löw baut eine neue, junge Mannschaft für die EM 2020 auf 
Joachim Löw berief für die anstehenden Länderspiele gegen Russland und Holland einen der allerjüngsten Spieler-Kader der letzten Jahre ein. Schon beim letzten Lehrgang forcierte er die Jungen gegenüber den Alten, im aktuellen Kader setzt er noch extremer auf die großen deutschen Talente. Der Bundestrainer intensiviert mit seinem aktuellen Kader die drastische Verjüngung seiner Mannschaft. Die Weltmeister müssen nun nicht mehr nur um ihren Startplatz bangen, sondern überhaupt um einen Platz im Nationalteam. 

Weltmeister Jerome Boateng nicht berücksichtigt
Jogi Löw gönnt Bayerns Abwehrchef Jerome Boateng offiziell eine Pause. Inoffiziell könnte aber der Abgesang auf den Innenverteidiger eingeläutet worden sein. Der 30-jährige Star-Innenverteidiger spielte das ganze laufende Jahr meistens weit unter seinem früheren Top-Niveau. Möglicherweise ereilt Boateng jetzt das Khedira-Schicksal. Der alternde Juve-Spieler wurde von Löw nach der WM eine Pause verordnet, seitdem berief er seinen langjährigen Mittelfeld-Sechser nie mehr ein. Da Jonathan Tah als der junge Jerome Boateng gesehen wird und Löw schon jetzt eine Elf für die EM 2020 aufbaut, könnte die Zeit für den Original-Boateng im schlimmsten Fall abgelaufen sein.
siehe auch die Story „Ghosted Löw nach Khedira nun auch Boateng?“   

Pechvogel Mark Uth 
Da schießt der Schalke-Stürmer endlich sein erstes Tor in der Bundesliga und fiebert voller Selbstvertrauen seinem ersten Tor im Teamtrikot entgegen, da verletzt  er sich und fällt für die beiden Länderspiele aus.  

Nils Petersen nicht mehr erste Wahl
Trotz der Verletzung von Mark Uth, Nils Petersen ist seit Monaten außen vor im Nationalteam. Löw vertraut inzwischen anderen Spielern im Sturm. Zum Beispiel einem Serge Gnabry, der zuletzt gegen Frankreich stürmen durfte. Jogi Löw führt gegen Russland und Holland seinen in Paris eingeleiteten Prozess des Umbruchs fort.

Erst gegen Holland dabei
Toni Kroos – bekommt im „unbedeutenden“ Testspiel eine Verschnaufpause Marco Reus – ist leicht verletzt, kann aber wohl gegen Holland dabei sein 

Marc-Andre ter Stegen
Des Einen Leid ist des Anderen Freud. Der Ausfall des Barca-Keepers ermöglicht Bernd Leno sein Comeback im Nationalteam. Der ehemalige Leverkusener ist bei seinem neuen Klub Arsenal inzwischen zum Stammtorhüter aufgestiegen – verdrängte die Premier League Legende Petr Cech auf die Ersatzbank. 

Neu im Team

Erstmalig einberufen

x Löw nominierte diesmal keine Neulinge

Wieder dabei im Team

 Jonathan Tah
 Bernd Leno

Nicht mehr im Kader

…im Vergleich zu den Länderspielen gegen Holland und Frankreich

× Jerome Boateng (nicht nominiert)
×
 Ilkay Gündogan (nach Oberschenkelverletzung noch nicht ganz fit)
× Mark Uth (verletzt)
× Marc-Andre ter Stegen (Schulterverletzung)
× Emre Can (erkrankt)
× Julian Draxler (Trauerfall in der Familie)

Diese Spieler hätten eine Nominierung verdient gehabt

! Marcel Halstenberg
! Lukas Klostermann
! Jonas Hofmann
! Maximilian Eggestein

Passende Beiträge zum DFB-Nationalteam

Blogheim.at Logo